Der ADELTA-Abrechnungsservice spart Geld und Nervenkraft

Wie kann ich Außenstände reduzieren und dadurch schneller Liquidität erhalten? Wie kann ich unabhängiger von meiner Bank werden? Wie kann ich mich vor Zahlungsausfällen schützen? Die ADELTA.FINANZ AG beschäftigt sich seit Jahren mit diesen Fragen und hat ein Dienstleistungspaket speziell für Unternehmen im Kfz-Gewerbe entwickelt. Wir sprachen mit Günther J. Piff, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsgesellschafter der ADELTA.FINANZ AG.

Herr Piff, worin liegt für Ihre Kunden der hauptsächliche Wert des ADELTA Abrechnungsservice?
Innere Entlastung bringt Entspannung und stärkt. Mit dem Gefühl, das Konto im Lot zu haben, hat der Betriebsinhaber im übertragenen Sinne den Rücken frei. Das schont die Nerven. Sich sicher zu fühlen, ist unschätzbar gut fürs Geschäft. Denn man kann seinen Kunden selbstbewusst auf Augenhöhe begegnen. Stellen Sie sich nur einmal vor, wie es sich anfühlt, wenn das Geld für die Rechnung, die Sie heute rausschicken, innerhalb 48 Stunden ganz sicher auf Ihrem Konto verbucht ist. Selbst dann, wenn Ihr Kunde nicht bezahlt, haben Sie die Sorge vom Hals. ADELTA befreit Sie vom Ausfallrisiko.

Wie stark stellt sich aus Ihrer Sicht denn das Problem des späten Zahlungseingangs in der Branche?
Die Marktforschung hat festgestellt, dass gerade im Geschäftskundenbereich das Zahlungsverhalten mit sehr langem Warten aufs Geld verbunden ist. Jede vierte Rechnung wird weitaus zu spät bezahlt, um die eigene Liquidität zu schonen. So entsteht eine gefährliche Kettenreaktion. Statistiken zeigen, dass auch in der Reparaturbranche Wartezeiten von mehreren Wochen im Zahlungsverkehr eher die Regel als die Ausnahme sind.

Und daraus werden bei Ihnen dann zwei Tage?
Höchstens zwei Tage. De facto handelt es sich bei unserem Abrechnungsservice um einen 48-Stunden-Cash-flow, der die teure und meist lange Wartezeit aufs Geld endgültig begräbt.

Welche Möglichkeiten der Partnerschaft bieten Sie an?
Unsere Partner können den ADELTA-Abrechnungsservice als Premium-Leistungspaket in Anspruch nehmen oder die Partnerschaft auf den Teilbereich derjenigen Rechnungen beschränken, die im Zusammenhang mit Kaskoschä- den und der Abwicklung mit den dazugehörigen Versicherungsgesellschaften stehen. Wir regeln sämtliche Aufgaben für die Abwicklung mit Versicherungen, sodass der hier übliche Zeitraum für den Geldfluss und das Bürokratische abgefangen werden. Für Lackierereien ist eine Partnerschaft mit uns in vielerlei Hinsicht optimal. Sie können ihre Lieferanten prompt bedienen und selbst mit Skonto bezahlen. Der liquide Spielraum ist deutlich erweitert und stärkt somit die Innenfinanzierungskraft unserer Geschäftspartner.

Wie funktioniert der praktische Ablauf in der Zusammenarbeit?
Die Lackiererei erstellt ihre Rechnung für die geleistete Arbeit und übermittelt diese Forderung an ADELTA. Im Gegenzug wird garantiert , dass innerhalb von 48 Stunden der Rechnungsbetrag zu 100 Prozent, abzüglich einer vereinbarten Gebühr, auf dem Konto der Lackiererei verbucht ist. Mit dieser Übermittlung der Rechnung sind das Forderungsmanagement und auch das Risiko des Forderungsausfalls vom Tisch. Voraussetzung ist, dass die Lackiererei vor jeder Auftragsannahme von ihrem Kunden eine Bonitätsprüfung durchführt. Diese Bonitätsprüfung erfolgt für unsere Partner online innerhalb weniger Minuten und ist kostenlos im Leistungspaket enthalten.

Wie wird Ihr Abrechnungsservice für Reparaturbetriebe bisher im Markt angenommen?
Mittlerweile nutzt eine große Anzahl von Unternehmen das Outsourcen des kompletten Forderungsmanagements, um Kosten zu reduzieren. Und das aus gutem Grund. Sie haben erkannt, dass sich mit modernen Organisations- und Finanzierungs-Instrumenten betriebswirtschaftliche Potenziale effizienter ausschöpfen lassen. Zwischen Rechnungsausgang und Geldeingang entsteht ein lukrativer Spielraum mit interessanten Kennzahlen- und Steuerungsmöglichkeiten. Gekauftes Geld – sprich Kontokorrent-Liquidität – ist bekanntlich sehr teuer. Mit ADELTA lässt sich dagegen Liquidität planen und lenken. Man hat sofort mehr Spielraum und wechselt Debitoren gegen bares Geld, vergleichbar mit dem Räderwechsel beim Boxenstopp: Schnell, professionell und „Hand in Hand“.

Herr Piff, vielen Dank für das Gespräch!

[Lackiererblatt 01/2015]