Mehr Liquidität für Autohäuser

Bei einem sogenannten „Werkstattgespräch“ im Rahmen der Würzburger Karosserie und Schadenstage erörterten Stephan Schneider, ADELTA.FINAZ AG und Dietmar Clysters, Obermeister der Kfz-Innung RNO die Probleme der oftmals langen Zeit zwischen Unfallreparatur und Zahlung der Reparaturrechnung. Auch bei Umbauten und größeren Reparaturen belasten die offenen Rechnungen die Liquidität der Unternehmen.

Nachfolgend einige Informationen zu dem Angebot:

Adelta, hat sich als Dienstleister auf das Handwerk spezialisiert, und bietet hier Abhilfe für große und kleine Unternehmen. Das Dienstleistungspaket WerkstattFinanz der ADELTA.FINANZ AG bietet schnelle Liquidität, Entlastung von Verwaltungsaufgaben und sorgt für finanzielle Sicherheit.

Als inhabergeführtes und bankenunabhängiges Unternehmen wird den Geschäftspartnern der speziell auf die Bedürfnisse der Unternehmen im Mobilitätsmarkt abgestimmte Abrechnungsservice „WerkstattFinanz“ angeboten.

Innerhalb von 48 Stunden ist das Geld für die erbrachten Leistungen auf dem Konto – und das für eine Gebühr, die im Skontobereich liegt.

Die finanzielle Situation wird so planbarer und unabhängiger, denn der Geldeingang erfolgt pünktlich und nicht erst nach wochenlangem Warten. Ebenso schützt eine Zusammenarbeit Partnerbetriebe vor Forderungsausfällen.

Doch das ist nicht alles: Die Dienstleistung beinhaltet die Übernahme des Debitorenmanagements und der Kommunikation mit Kunden und Versicherungen im Fall von Kasko- und Haftpflichtschäden, sowie die Verbuchung von Zahlungseingängen und Übernahme von Rechtsverfolgungskosten.

Damit sich die Unternehmen wieder ganz auf ihre Haupttätigkeit konzentrieren können – frei von finanziellen Sorgen und aufwendigen Verwaltungsaufgaben. Und über einen persönlichen Zugang zum Online-Portal der Adelta hat das Unternehmen außerdem online rund um die Uhr Zugriff auf Buchungsjournale und ist immer über die Bonität Ihres Kunden informiert.

KFZ-Info Dezember 21/Januar 22