Ihr persönlicher Telefontermin

Tragen Sie hier Ihre Daten ein
und wir rufen Sie an!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Die Adelta Finanz AG
Mit Herz & Verstand an der Seite ihrer Geschäftspartner

Die ADELTA.FINANZ AG ist eine inhabergeführte und bankenunabhängige Aktiengesellschaft. Sie hat sich als Spezialist für einen auf Branchen zugeschnittenen Abrechnungsservice etabliert. Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 folgt die Adelta Finanz AG konsequent ihrer Philosophie, über Full-Service-Factoring hinausgehend, ihren mittelständischen Geschäftspartnern bei ihrer Geschäftsentwicklung zur Seite zu stehen. Jedes Kundensegment, wie beispielsweise Kfz-Werkstätten oder Bestattungsunternehmen, wird von echten Branchenkennern betreut. Das führt dazu, dass die Elemente des Abrechnungsservice und Factorings in die Verwaltungsprozesse der Betriebe individuell integriert werden können; passend zum Trend, Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Für die digitale Kommunikation stellt die ADELTA.FINANZ AG ihren Geschäftspartnern ein komfortables Kundenportal zur Verfügung, das nach dem 24/7-Prinzip das Arbeiten auf 4.0-Level ermöglicht. Die ADELTA.FINANZ AG ist das 33. Mitglied im Deutschen Factoring-Verband.

„Es liegt uns am Herzen, Factoring als intelligentes, strategisches Finanzierungsinstrument für den Mittelstand weiter zu fördern“, sagt Günther J. Piff, Vorstandsvorsitzender der Adelta Finanz AG.

Die Adelta Finanz AG bietet zusätzlich zum auf Branchen spezialisierten Abrechnungsservice auch B2C-Factoring und managt Ausgangsrechnungen an Privatpersonen, Gewerbekunden, Versicherungen und die öffentliche Hand.

Um Geschäftspartnern umfassender zur Seite stehen zu können, arbeitet die Adelta Finanz AG mit Unternehmen zusammen, die sich denselben Branchen widmen. So entstanden Experten-Netzwerke für die Mobilitätswelt, die Sepulkralwelt und die Facilitywelt. Die Netzwerkpartner tauschen ihr Know-how interdisziplinär aus und entwickeln außergewöhnliche Lösungen, wie beispielsweise die Branchen-Initiative „Digitale Werkstatt“.

Günther J. Piff: “Wir kommen nicht umhin, die Zukunft gemeinsam in die Hand zu nehmen

Wer sich in die vernetzte Welt und die Digitalisierung einen Einblick verschafft, dem fallen schon bald die Worte: Komplexität und Kontinuität ein. Wir durchleben eine Transformation der Arbeitswelt und wir durchleben gleichermaßen eine Transformation des Gesellschaftslebens, des Miteinanders. Alles bekommt eine andere Qualität.

Ein Aspekt hat dabei an herausragender Bedeutung gewonnen: Die Verbundenheit. Sie ist ausschlaggebend für den Erfolg. Die Komplexität der vernetzten Welt und das digitale Tempo fordern Fokussierung. Ohne Fokussierung und Individualisierung läuft man Gefahr den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen zu können. Die Fokussierung gibt der Vernetzung Sinn und verbindet in gewisser Weise auf intimere Weise. Digital und menschlich. Verbundenheit entsteht aus Vertrautheit. Und das ist wiederum ohne Vertrauen kaum möglich. Es geht besser und leichter, wenn wir die Zukunft gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern in die Hand nehmen.

Unternehmen werden sich durch die Digitalisierung kulturell verändern. Ganz gleich, ob es sich um ein Bestattungsunternehmen auf dem Land, eine Autolackiererei oder einen Garten- und Landschaftsbauer in einer Metropole handelt. Offenheit und Informationsaustausch über das, was unsere Geschäftspartner tun, was sie bewegt, wofür sie Verantwortung tragen, wie sie den Digitalisierungsgrad ihres Workflows voranbringen: Das alles gehört zum kulturellen Wandel durch Vier-Punkt-Null”.